Wellen des Gluecks nach dem grossen Sturm halten weiterhin an...

... 10-18 Grad und es wird noch heisser...

Hachja - was gibts Neues?

Anne mag London im Fruehling. Es ist angenehm, jeder ist etwas gelassener.
Jemima redet grad im Schlaf :P "I said STOP!" *grins*
Zicke... ich hoffe meine Kinder sitzen spaeter nicht am Abendbrotstisch und sagen "Guck mich an! Guck mich an! Seh ich nich aus wie Barbie?" Woah ich koennte ihr manchmal den Hals umdrehen. Da ist sie einfach nur furchtbar nervig.
Auf der anderen Seite kann sie auch lieber. Aber selten. Das machts aufregender...

Malachi hats auch raus. Sobald er mit seiner Mutter zusammen ist, ist er ein einziges Nervenbuendel. Weil er weiss, dass er alles irgendwie bekommt.
Bei mir klappts nich und das weiss er auch. Aber meinen ersten Kuss hab ich heut bekommen. *strahl* Hab ich mich sehr gefreut. Niedlich.
Danny faehrt morgen to Frankreich. Hat irgend welche Meetings. Die Beiden haben sich heut mal wieder gezofft. Weil sie nich "hi" gesagt hat. Er durfte sie nich kuessen. Ach die sind manchmal schon beide sehr anstrengend.
Am Wochenende hatte ich ja sturmfrei.
Samstags gings ab ins Royal Haymarket Theatre zu "Waiting for Godot" und somit zu Ian McKellen!!! (Herr der Ringe = GANDALF!!!)
Hach bin ich jetz stolz

Am Sonntag haben wir uns auf ins Globe Theatre (Shakespeare) gemacht. Das wurde zum dritten Mal gebildet und sieht so aus wie das erste Mal, ist aber um etwa 100yard verschoben. Trotzdem beeindruckend. Da werden EIleen und ich auch noch zu 1-2 Vorstellungen gehen. Zumal Stehplaetze vor der Buehne nur £5 kosten.
Wir hatten am Sonntag jedenfalls eine Fuehrung durchs Theater und auch durch die Exhibition. Es war recht gut. Ausser die Exhibition - war etwas langweilig..

Naechste Woche um die Zeit bin ich zuhause JUHUUUUU

So muss erstmal Schluss machen - Danny muss seinen Flug fuer morgen buchen... und ich muss oben noch aufrauemen und lesen und schlafen. Bin echt muede.

Lasst es euch gut gehen!! Ich freu mich riiiiiesig auf euch!

Schmatz!

24.3.10 22:18, kommentieren

Werbung


PROUD TO BE IRISH!

Jap, Anne hat nun die irische Staatsbuergerschaft. Naja jedenfalls werde ich vermutlich wenigstens 36 Stunden meines Lebens in Dublin verbringen. Und es wird sicher sautoll. Auch wenn Marie nicht mitkann, weil sie hier nicht schlafen darf... grrr.. naja was soll ich da machen. Das ist die nette Art der poshen Englaender. Sehr schade, aber was solls. So richtig warm werd ich nicht mit Pip. Aber das kann man nicht aendern, wenn die Chemie nicht stimmt, passts halt nicht. Naja also Dublin!!! How come? Jaaah, das wollter wieder wissen, gelle? Heute war St. Patricks Day Parade in London! Es war suuuuuuper-affen-spitzen-klasse!!! So klasse, dass ich den naechstbesten I love Dublin- Pullover gekauft haette. Mit London ueberleg ich da ja immernoch... Aber es war eine wunderbare ausgelassene Stimmung. Nach einer Stunder warten, kam dann auch der Anfang einer halbstuendigen Parade. Ich kanns nicht beschreiben. Du stehst einen Zaun entfernt von 30-Dudelsak-spielenden Maennern, vielen kleinen stepptanzenden Maedchen, unzaehligen gruenen Ungeheuern. Jeder hatte irgendwo was gruenes. Anne war gluecklich. Die Sonne hat geschienen und bei wunderbaren 12 Grad, die eigentlich fuer gestern versprochen waren, liess es sich auch 5 Stunden stehen. Natueeeerlich durfte auch ein echte Guiness nicht fehlen. Ach ihr Lieben, ich hab ja die ganzen Bilder, aber es funktioniert hier nicht, sie hochzuladen. Werdet ihr euch wohl noch gedulden muessen. Eileen hat natuerlich voll reingepasst mit ihren roten Haaren. Dann musste natuerlich noch ein "IRELAND - Proud to be irish"-Schal gekauft werden. Der Samstag war auch wunderfein mit Marie. Erst sind wir ueber den Camden-Market gestiefelt und danach zu Eileen, um leeeeckere Wraps zu essen. Mhhhhnjam! Wenn die hier schon keene Broetchen haben... So... Virgin Active. Also ich war 2 Mal... Freitag hats so geregnet, da hatte ich einfach gaaaar keine Lust dahinzugehen und wieder nich zu wissen, was ich da machen soll. Aber Morgen hab ich endlich mein Personal Training mit Hoss. Bin mal gespannt, wo der herkommt. Sein Englisch klang aber ganz gut am Telefon. Dort hab ich jetzt auch schon ein paar kennengelernt. Also zum einen Dean, der mir immerwieder erzaehlt, wie bloed das Viertel ist, in dem ich wohn und zum anderen Leila aus Deutschland, die grad ihr Medizinstudium abgeschlossen hat und deren Freund dort im Fitness arbeitet und in England wohnt. Sie ist aus dem Iran aber mit 5 nach Deutschland gekommen. Dean ist Englaender. Ich hoff, ich mag das Fitness Mag die Woche eigentlich gern sogut wie jeden Tag gehen, damit sich das ganze Geld auch lohnt. Mal schauen, wie mich morgen die erste Stunde des personal trainings schlaucht. Hab die in eurer Zeit um 3 nachmittags, also denkt bei eurem Stueckchen Kuchen an die schwitzende und leidende Anne... :D Soooo... dann schlaft mal gut... bei mir is auch schon um 12. Dublin, Theater, Brighton, Fruehling, Staaaaenley *lach* haaaaaaaach - es ist fein

2 Kommentare 15.3.10 23:45, kommentieren

Lachebericht

Ach es ist zum Aufregen... Diese tollen Bilder lassen sich nicht hochladen...

Naja ich werde jetzt viele davon ins studivz stellen, auch wenn sie meine familie dann eher nicht bewundern kann...
Tut mir leid, irgendetwas haut da mal wieder nicht hin.

Vielen Vielen Dank an alle für die zahlreichen Glückwünsche Jemima war ganz neidisch auf die vielen Briefe und Pakete, die ich aufmachen durfte. *hihi*
Am 27. (der Tag an dem Susi ankam) Februar sind wir abends ins Be at  one (Cocktailbar) gegangen, weil wir alle zu müde waren, um in einen Club zu gehen. Dort ließ es sich auch ganz gut leben und feiern. Am Morgen dann durfte ich ein Gespräch ans andere Ende der Welt führen, was schon ein amüsantes Gefühl ist. Nebenher hatte ich kaum Stimme, weil wir ganz viel mitgesungen haben. :D

An sich war der Sonntag allerdings sehr verregnet, so dass ich Susi nach unserer Backstunde (Russischer Zupfkuchen, wie ich es mir ja jedes Jahr zum Geburtstag wünsche ) nur ins Westfield geschliffen habe. Danach sind wir dann noch zum Italiener am Shepherds Bush Green. Der ist suuuuuper! Preiswert für London (seeeehr preiswert!) und auch noch meeeeegalecker. So lecker, dass wir am Donnerstag abend gleich noch einmal hingegangen sind.
Nach einem regnerischen Geburtstagssonntag sollte allerdings eine Woche purer Sonnenschein folgen. Es war herrlich!!! So hab ich nun endlich auch Greenwich besucht (0-Meridian etc. ihr wisst schon) und dort ist das Trinity College of Music - es ist unglaublich schön! Ich war platt. So nah an der Themse, an einem der schönsten Flecke in London. Wirklich. Da oben hätte man Silvester stehen müssen. Kommt vielleicht noch.
Wirklich toll. Viele kleine süße Eichhörnchen und Hügelchens und deutsche nervige Möchtegern-starly-girls mit Sonnenbrillen, die von der Stirn übers Kinn gehen und auf den Brüsten aufliegen würden, wenns da welche gäbe (tschuldigung). Aber die waren wirklich sehr nervig und doch sehr überrascht, als ich sie auf einmal in Deutsch angesprochen hab, weil ihre Model-Fotosession auf dem 0-Meridian einfach nicht aufhören wollte... Das war übrigens am Donnerstag letzte Woche, weil ich da den Nachmittag frei hatte und abends nicht arbeiten musste

Da das Freitag auch der Fall war (keine Sorge - ich habe in der anderen Woche Überstunden gemacht), konnten wir schon Mittags nach Henfield zu Marie düsen.
Es war traumhaft. Der Strand, das Meer, nasse Hosen, vergnügtes Quietschen (sowohl von der kleinen Eti, als auch von den drei großen AuPairs, die af sie vollste Acht gegeben haben [armes Mädchen...]) und Pringles und Fotos, die ich nicht hochladen kann....

Diese Woche Montag habe ich im Virgin Active angefangen (Fitness Studio). Es ist supi. Wenn ich wüsste wie die ganzen Gerätschaften funktionieren würden...
Deswegen werde ich die gleich noch mal anrufen...

So ja... Malachi wird nervig. Blödes Alter grad. Auch wenns süß ist, irgendwie. Er kehrt mit mir immer die Küche. Er liebt nämlich den Besen... und hasst Dreck. Da bekommt er Schreikrämpfe, wenn er das aufm Boden sieht

Danny war jetzt 10 Tage in Süd-Afrika und ist auch wieder da. Er hat... äh... so getrocknete Wurst mitgebracht. Die lassen die mit ganz viel Salz und Kräutern einige Wochen in der Sonne trocknen. Schmeckt sooooo lecker! Ja ja... was gibts noch... hm.. am Samstag kommt meine Marie schon wieder und wir machen uns einen sonnigen Gute-Laune-Tag in London, zumal wir jetzt für 40% weniger Geld Zugfahren, dank online-buchung.

Ich denke, ihr habt jetzt genug zu lesen und ich kann erstmal schluss machen.

Ich vermisse euch sehr, aber es sind nur noch 21 Tage, bis ich wieder Thüringer Boden betrete .

Hab euch sehr lieb, Danke dass so viele immer für mich da sind.

Sorry, dass ich mit Emails und so nicht hinterherkomm (ganz besonders sorry an meine Astrid )

See ya! Take care!



Invictus kann ich übrigens nur empfehlen! Der Film ist klasse. Ich hab ihn sehr gemocht.

Die Woche mit Susi war schön.  Wenn auch anstrengend für mich, weil ich ja nach dem Arbeiten dann gleich irgendwohin gefahren bin und abends auch erst spät im Bett war. Das schlaucht Oma Anne dann schon etwas.


2 Kommentare 9.3.10 21:28, kommentieren

Invictus

Out of the night that covers me,
Black as the Pit from pole to pole,
I thank whatever gods may be
For my unconquerable soul.

In the fell clutch of circumstance
I have not winced nor cried aloud.
Under the bludgeonings of chance
My head is bloody, but unbowed.

Beyond this place of wrath and tears
Looms but the Horror of the shade,
And yet the menace of the years
Finds, and shall find, me unafraid.

It matters not how strait the gate,
How charged with punishments the scroll.
I am the master of my fate:
I am the captain of my soul.

By Wiliam Ernest Henley

http://www.youtube.com/watch?v=3J1Xov0dB5Q

3 Kommentare 27.2.10 03:48, kommentieren

http://www.youtube.com/watch?v=Q7zQlsLgYhg

Ich mag das Lied.

Hab mich gerade mit Viki und Lila (ihre Schwester) im Queens Adelaide getroffen. It was nice. Erst sassen wir draussen unter Sonnenschirmen mit Rotlichlaempchen im Regen. Drinnen war kein Platz. Spaeter sind wir nach drinnen gewechselt. Da sassen wir dann unter den verschiedensten Lampenschirmchen. Es ist ein feines Pub.

Morgen Abend geh ich vielleicht zu Viki und Lila, weil Viki babysitten muss. Es wird Brownies geben (und Regen vermutlich auch...).

Schau ganz viel Film zurzeit. Will auch naechste Woche uuuunbedingt ins Kino zu Invictus und "The white Ribbon" - Hab ja noch Kinogutscheine von Weihnachten, weil damals der Film (2012) kurz vor Schluss aufghoert hat. Als Entschuldigung gabs dann diese Scheinchen. Fein Fein.

Am Samstag treff ich mich mit Celiaaa. JUHUUUU!!!!

Und ich treff mich mit Oxford *lach*. Freu mich auf die Stadt und es soll auch NICHT regnen!!! *lach* Na mal schauen... Mein roter Regenschirm von Oktober ist jetzt jedenfalls nicht mehr zu gebrauchen.. Muss also wieder ein Neuer her.

 Werd auch irgendwann mal Fotos reinstellen! Auch von Zuhause - So ein schooooenes Wochenende.

Hachjaaa.. 5 Wochen und 6 Tage!!!! "I'll make it!!" Juhuuuu!

Heut hab ich ja auch mal mit Oma Christa gesprochen. Hach ist das schoen, die vertrauten Stimmchen zu hoeren.

Ich freu mich aufs Wochenende. Samstag ist dann noch mal "Chinese New Year Festival" auf dem Trafalgar Square, wo auch die Nelson-Saeule steht. Wird sicher auch cool mit den ganzen Drachen usw.

Die Kinder haben hier grad Ferien (diese Woche) und Malachi ne Augenentzuendung. Danny ist heute von seiner Fahrradtour von Frankreich nach Italien zurueckgekommen. Hab ihn noch nicht gesehen..
Am Sonntag gehts allerdings schon wieder nach Afrika... fuer 2 Wochen. Pip vermisst ihn immer ganz doll, aber dafuer redet sie mehr mit mir.
Wir verstehen uns sehr gut zurzeit.

Soooo.... morgen wird nochmal gearbeitet. Deswegen muss ich jetzt erstmal ins Betterlchen. Will noch lesen. "The Distance Between Us" lalala Werd dabei immer so schnell muede...

Naja schlaft gut meine lieben!

Und danke an Tine, weil sie immer so schoene Kommentare gibt. Ich les das voll gern und freu mich immer riesig ueber Kommentare.

2 Kommentare 19.2.10 00:21, kommentieren

Arghs.

Und sie rannte doch aufs Klo, um sich zu erleichtern. Zweimal...

Heute dann nur Bananen, Aepfel und Mineralwasser...
Saxophon konnt ich vergessen... Also hab ich n bissl am Internet rumgehangen, Waesche gewaschen und dabei schoeen verfaerbt. -.-
Es war alles in Allem einfach nur ein wunderbarer Scheisstag.

Und es geht mir immernoch rundum beschissen.

Hab gar keine Lust mehr auf nichts. Bloed, wenn man selbst nicht weiss, was man grad braucht.
Die Zukunft macht mir auch grosse Sorgen. Es steht alles noch in den Sternen.

Also ich will nicht, dass ihr euch Sorgen um mich macht. Ihr habt ja alle selbst genug um die Ohren.
Aber im Moment kann ich nicht wirklich was positives hier rein schreiben.

Deswegen waers wohl erstmal besser, die Klappe zu halten.

 

Hab euch lieb und vermisse euch...

Ergaenzung: Dieser Valentinstag gehoert einfach nur verboten. Paearchen interessiert er nicht wirklich, die sind ja eh immer gluecklich und andere macht er einfach nur deprimiert. Also...

 

1 Kommentar 14.2.10 22:49, kommentieren

Und was macht die Kleine so?

och joa... wuerde die sagen. viel und doch irgendwie nichts, wuerde sie ergaenzen.

Der Januar ging anfangs viel zu langsam herum, jetzt ist zum Glueck Februar.

Grad sitz ich hier mit moerderischen Bauchschmerzen, an welchen ich auch noch selbst schuld bin. jaja... schwanger...

*lach* nee... won kei (chinesisches restaurant). irgendwas hat nicht so ganz gepasst.

aber es war schoen heut mit Eileen.

Ach von der muss ich ja hier auch noch erzaehlen.
Also Eileen ist TOLL! Sie ist hier im Moment meine Rettung. Seit Martin weg ist, ist sie da. Der beste Ersatz, den man sich wuenschen kann. *schmatz*
Zusammen die Stadt erkunden und sich miteinander nach Bath, Stratford, Cambridge und in die Highlands von Schottland traeumen.
Jawohl! Wir schmieden Plaene. Und das ist verdammt gut so.

Ansonsten bin ich zurzeit ein Mountain Everest aus Launen, Gedanken und Gefuehlen. Da irgendwas Richtiges und Vertretbares drin zu finden ist schon schwer, an besteigen wollen wir mal gar nicht erst denken. 

Gluecklich (und Uebermuedet) war mein wunderschoenes Wochenende Zuhause.
Es war so toll einen Gute-Nacht-Kuss von Tante Marlies und Onkel Wolfgang zu bekommen.
Dann weitere am naechsten Tag. Und die Familie in die Arme zu nehmen. Hab ich seeehr genossen. Dann auch noch Freunde sehen sooo viele auf einem Haufen.
War seeehr schmackhaft. Die Jungs hab ich ja ueber Silvester gesehen, aber es kam mir trotzdem wie eine Ewigkeit vor.
Und Anne hat sich randvoll mit Gluecksgefuehlen getankt.
Im Flieger allerdings waren die alle wieder weg. Gott hab ich geheult. Und nur Aermel und Halstuch...
Neben mir sass so eine ganz komische eingebildete Neureiche (naja ihr Mann war reich...) - sie war strunzdoof.
Irgendwann hab ich echt arge Probleme mit meinem linken (nebenbei das einzig brauchbare) Ohr bekommen. Es ging gar nichts. Mehr als halbtaub frisst Anne also die am Flughafen erworbenen Haribo-Tutti-Fruttis in sich rein. Tutti-Frutti war aber ausser denen gar nichts.

Verspaetet aber trotzdem gut gelandet (immernoch 3/4telst taub) rammelt Anne gleich los um ihren Koffer vor der naechsten Runde auf dem Rollband zu retten.
Dann stand da auch noch gleich ein huebscher Greenline bus draussen. Anne pflanzt sich rein, macht sichs bequem und schaut von dort aus dem Schneeregensturm zu. Toll. London du KOTZT mich an! Mehr konnte sie nicht denken. Willkommen zurueck in der Stadt der Grabscher und Vollidioten (Eileen und Viki ausgeschlossen) - sind ja auch nur Mitleidende.
Naja, der eine Mann der mich dann noch zur Ubahn bekleidet hat, war auch nett. Den Koffer runtergetragen hat er trotzdem nich. So entnervt bin ich lange nicht mehr die Uxbridge Road runtergelaufen. Kaum steh ich vor der Haustuer fang ich schon wieder an zu flennen. emotion Keiner zuhause! Na das is doch super. Dann hiefen wir erstmal den Koffer hoch und hinterlassen schwarze Spuren an den weissen Waenden. Ach... Bett auch nich bezogen... supi. Nichts kuschliges troestendes. Dann das Klicken des Schlosses... sie sind zurueck. Jemima kommt hoch. Uff... plapperplapperplapper.. ne Stunde spaeter bin ich runter und hab Pip erstmal einen Teil meines "es ist zeit schreiend im kreis zu laufen"den Herzen ausgeschuettet. Jaja.. war schon besorgt um mich. Am Ende stand ich trotzdem bis dreiviertel acht in der Kueche und hab abgewaschen.
Faehig zu nichts mehr bin ich hoch ins Zimmer. "EILEEEEEN! Koennen wir uns treffen?" Jap. Anne braucht Ablenkung, auch wenn sie koerperlich noch so erschoepft ist. Naja, die Woche hab ich dann erstmal mit Auskurieren verbracht. Gearbeitet hab ich viel.. Hatte ja Josh noch. Jetzt gehts mir ganz fein (ausser den Bauchschmerzen). Nicht mal mehr 7 Wochen bis ich wieder zuhaus bin.
Zaehl schon die Tage bis August. Die Erloesung in Form von Tante Karin, Didi und Tante Gila. )

So Morgen werd ich Faschingskrapfen backen. Ne Anti-Valentines Party, wo Paearchen verboten  sind, waere auch nicht schlecht.
Ach! Saxophon spielen tu ich morgen in der Kirche. Woooorship! Ich freu mich drauf.

Ach! Heut hab ich mir auch Noten gekauft! Anne im Paradies - DENMARK STREET!
Music-stores EVERYWHERE! Ahhhhh emotion

 

So. Jetzt kommt meine Waermflasche. Tut echt weh... uebergeben will ich mich aber auch nich gehen... naja

 

Bis bald! *schmatz*

13.2.10 23:32, kommentieren